Sven Kemmler: "Die neue Mitte - China für Anfänger"

HumorZone 2021  

Brühlscher Garten 1
01067 Dresden

Tickets from €21.50

Event organiser: AGENTOUR Haubold & Mendrok GmbH, Carusufer 11, 01099 Dresden, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €21.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Seit Jahren begeistert Sven Kemmler das geneigte Publikum mit seiner „Englischstunde“.

Nun geht der Außenminister des Kabaretts noch einen Schritt weiter: 你吃了吗 und Herzlich Willkommen zu einer Reise in die Zukunft. Denn China ist die Zukunft. Zahllose Experten bestätigen das, sie sagen ständig: „Ähm, China!“. Einfach so, obwohl niemand sie gefragt hat. Was eindeutig beweist, dass es zahllose Experten gibt.

Aber Hand aufs Herz, tief in uns wissen wir alle, wo der nächste dicke Weltbestimmer herkommt, oder? Denn die USA ist nicht mehr, was sie mal war und die EU wie immer zu beschäftigt, EU zu bleiben. Zeit also, den kommenden Chef mal besser kennenzulernen. Ihr hochverehrter Reiseleiter ist der Vorsitzende Kemmler, Kulturkomiker und Meister der internationalen Pointe. Er untersucht für Sie, ob der chinesische Kommunismus mehr kann als Armut und schlechtes Essen. Und wenn ja, warum. Auf der Seidenstraße der Kleinkunst nimmt er Sie mit auf eine Fernreise der Phantasie und ein Drachenbootfest der gehobenen Abendunterhaltung. Denn in spalterischen Zeiten tut nichts so wohl und so not wie fröhlichstmögliche Völkerverständigung. Oder wie man auf Deutsch so schön sagt: Diversity at its best!

Gönnen Sie sich einen Einblick in die Vielfalt und Faszination des Landes, wo der Lotus wächst, die Renten blühen und über eine Milliarde Menschen in der Mittagspause Millionenstädte errichten. Erleben Sie ein „Best-Of“ von Kung Fu, Konfuzius und den großen Kaisern von China: dem Vorsitzenden Mao, dem Vordenker Deng, den Vorkämpfern Bruce Lee und Jet Li bis hin zu Nachfolger Xi Jinping. Und das alles ohne irgendeine staatliche Zensur!

"… eine zwischen Essay, Groteske, Vortrag und Comedy pendelnde Länder-Show und ein gewaltiges Stück Aufklärung. Mit geradezu diebischer Freude und lustigen Quervergleichen raubt einem Kemmler geliebte Vorurteile und räumt mit der von Unwissen gespeisten Überheblichkeit auf … Der sinnenfreudige Intellektuelle Kemmler hat, das ist am Ende klar, seine besondere Form der Bühnenkunst gefunden. Oliver Hochkeppel, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"… in Zeiten populistischer Gedankeneinfalt wohltuend präzise gedacht" Mathias Hejny, ABENDZEITUNG

"Den Chinesen wird nachgesagt, Europa in ein paar Tagen zu „machen“ – eine sportliche Leistung. Sie wird jedoch von Sven Kemmler noch getoppt: Der Kabarettist ist in der Lage, in zwei Stunden ein umfassendes Bild des Riesenreiches zu zeichnen. Humorvoll, hintergründig, kurzweilig." Reinhold Schmid, MÜNCHNER MERKUR
--
Sichtbehinderungen sind aufgrund von TV-Aufnahmen möglich. Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie für im Rahmen der Veranstaltung entstandene TV-Aufnahmen und Fotos sämtliche Bild- und Tonrechte an den Veranstalter und den MDR ab.

Location

Studentenclub Bärenzwinger e.V.
Brühlscher Garten 1
01067 Dresden
Germany
Plan route

Der Studentenclub Bärenzwinger verbindet Kneipe und Kultur unter einem historischen Gewölbe. Das Begegnungszentrum ist seit mehreren Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt für die unterschiedlichsten Generationen von Studenten und Jugendlichen Dresdens. Somit zählt er zu den ältesten und zugleich schönsten Studentenclubs der Stadt.

Was heute als „Bärenzwinger“ bezeichnet wird, entstand zwischen 1519 und 1521 im Zuge der Erweiterung der Dresdner Stadtbefestigung. Der Studentenclub an sich nahm seinen Betrieb im Sommer 1968 auf und kann seitdem auf eine turbulente Geschichte mit strukturellen Veränderungen und räumlichen Wechseln zurückblicken. Mittlerweile ist der Ort für viele Menschen nicht mehr aus dem Kulturleben Dresdens wegzudenken.

Der Studentenclub Bärenzwinger bietet Partys, Konzerte, Lesungen, gemütliche Bierabende und vieles mehr. Er liegt unweit vom Albertinum entfernt und ist am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle „Synagoge“ erreichbar. Kostenpflichtige Parkplätze finden sich in der näheren Umgebung.