SiEA [d]

A.Dering, P.Römer, F.Beck, J.Keeß, B.Maier, K.Linn, T.Zaremba u.a.  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Select quantity

Vorverkauf

voll

per €18.00

ermäßigt

per €14.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

ermäßigten Eintritt erhalten Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Dresdenpassinhaber
Ermäßigunsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen.
print@home after payment

Event info

Schillernd, brandend, tosend – geballte musikalische Frauenpower zwischen Jazz, Techno-Ballade und Disco-Funk

SiEA ist Avantgarde-Pop, SiEA ist Techno-Ballade, SiEA ist Disco-Funk, SiEA schlägt ein, baut sich auf,
von klitzeklein bis gewaltig. SiEA nimmt dich bei der Hand und erzählt dir Geschichten, SiEA stellt dir ein Bein und bringt dich zum Tanzen.
Die 10 Musikerinnen sind alle in der deutschen Jazz- und Poplandschaft unterwegs und spielen unter
anderem in der Jazzrausch Bigband, dem Christian Elsässer Orchestra, der HR Bigband, bei Dicht &
Ergreifend, der Monika Roscher Bigband, dem VKKO und dem Monaco Swing Ensemble.
Das 2017 in München gegründete Avantgarde Pop Tentett bewegt sich zwischen Disco, Hip-Hop, Jazz, Techno und Pop. Manche Stücke verfeinern die Musikerinnen mit lateinamerikanischer Perkussion, andere mit elektronischen Beats.
Die Band arbeitet die gesamte Bandbreite eines Tentetts heraus. Eben noch schwelgen sie in der Intimität eines Duo-Moments, um im nächsten Augenblick den gesamten Apparat von Rhythmusgruppe, Bläserinnen-Quartett und bisweilen vierstimmigen Gesang abzufeuern. Der geschmackvolle Einsatz von Synthies und elektronischen Effekten rundet den eigenen Bandsound ab.
Auch visuell bleibt sie durch performative Elemente und Banduniformen – in allen Farben des Meeres – schillernd im Gedächtnis.

Videos

Location

Die Tonne im Kurländer Palais
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Germany
Plan route

Der Jazzclub Neue Tonne Dresden, der im Volksmund oft Jazzclub Tonne oder kurz „Tonne“ genannt wird, gehört zu den bekanntesten Jazzclubs im Osten Deutschlands. Die 1977 gegründete Interessengemeinschaft Jazz der Kulturbund-Stadtorganisation Dresden organisierte Ende der 70er zahlreiche Jazzkonzerte in verschiedenen Einrichtungen. Die IG baute das Kellergewölbe des Kurländer Palais aus und bezog dieses 1981, der Name „Tonne“ prägte sich ein und entwickelte sich zu einem der bekanntesten Clubs der DDR.

Ab 1997 siedelte die Tonne in andere Locations über, bis sie im Herbst 2015 wieder zurück ins Kurländer Palais zog, welches Mitte der 00er Jahre als letzte altstädtische Ruine wiederaufgebaut wurde. Über 100 Veranstaltungen und Konzerte werden pro Jahr angeboten.

Das Kurländer Palais liegt am östlichen Rand der Inneren Altstadt, wenige Meter vom Albertinum und der Frauenkirche entfernt. Wer vom Hauptbahnhof anreist, steigt in die Straßenbahnlinie 3 und fährt wenige Stationen bis zum Pirnaischer Platz. Von dort aus sind es noch etwa 100 m zu Fuß in Richtung Elbe.