Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

La casa de Max - Uraufführung

Alejandro Bonatto | TMAB  

Gustav-Adolf-Str. 2
13086 Berlin

Tickets from €15.00 *
Concession price available

Event organiser: Theater im Delphi gGmbH, Gustav-Adolf-Str. 2, 13086 Berlin, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €15.00

Ermäßigt

per €10.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Ermäßigte Karten erhalten Schüler*innen, Student*innen, Arbeitslose und Rentner*innen, Schwerbehinderte und deren Begleitperson, sowie Inhaber*innen einer Tanzcard zu allen Tanzproduktionen.
Ermäßigungen nur nach Verfügbarkeit und Vorlage des entsprechenden Nachweises.

Rollstuhlfahrer:
Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch vor der Vorstellung unter folgender Emailadresse anzumelden: tickets@theater-im-delphi.de
print@home
Mobile ticket
Delivery by post

Event info

Wer ist Max? Wer wohnt bei Max?
Wo leben wir? Wo sind wir?

La casa de Max ist eine elektroakustische Kammeroper, inspiriert durch das Werk von Julio Cortazar. Ein intimes Stück, eine flüsternde Geschichte über die oft ungewöhnlichen Wege unseres Geistes, um mit Gefühlen von Isolation und Einsamkeit umzugehen.

Umgeben und doch allein...

Der argentinische Komponist und Regisseur Alejandro Bonatto mischt akustische und elektronische Instrumente sowie Soundscapes mit einem Tango-Bandoneon. Sein neues musikalisches Werk soll eine Geschichte erzählen, eine verschwommene Abfolge von Ereignissen, die sich in einer Ecke der Zeit verlieren.
La casa de Max ist das Debut von TMAB / Theatre Management Associates Berlin GmbH.

----
Alejandro Bonatto

Alejandro Bonatto wurde in Argentinien geboren, wo er Musik und Opernregie studierte. Im Jahr 2004 schloss er sein Studium am Art Institute of Teatro Colon mit der Auszeichnung Beste studentische Leistung ab. Später machte er seinen MA in elektroakustischer Komposition in London.

Im Laufe seiner Karriere hat Bonatto mit vielen Opernregisseur:innen, Filmregisseur:innen und Choreograph:innen zusammengearbeitet. Von 2006 bis 2010 war er assoziierter Regisseur für Graham Vick. Da er Soundtracks für Filme und Theater geschaffen hat, bewegt sich seine Arbeit als Komponist und Regisseur auf der Achse zwischen Musik, Klang und Erzählung.

Event location

Theater im Delphi
Gustav-Adolf-Straße 2
13086 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue location

Das ehemalige Großraum- und Stummfilmkino Delphi ist ein Kunst- und Kulturraum im Gebäude des denkmalgeschützten Delphi-Theaters in Berlin.

Das Delphi-Kino wurde einst als Stummfilmkino im Jahre 1929 von Julius Krost erbaut. Das Kino bot 870 Personen Platz und wurde zur damaligen Zeit, als die Kinobranche boomte, sehr gut angenommen. Die Gegend rund um den Prenzlauer Berg, wo das Delphi liegt, wurde damals auch „Klein Hollywood“ genannt, da dort damals unzählige Filmproduktionsstätten lagen. Nach der Integration von Weißensee in die Gemeinde Berlin begann der Aufstieg als internationale Filmstadt. 1959 wurde das Kino Delphi wegen baulicher Mängel geschlossen. Seit 2012 ist der Ort wieder für die Öffentlichkeit zugänglich und etablierte sich als ein Zentrum der Darstellenden Künste in der Hauptstadt. So entstand das pittoreske, einmalig schöne ehemalige Delphi und bietet heute ein breites Angebot an Theater, Tanz, Konzerten, Opern, Ausstellungen, Filmen und Hybrid-Projekten.

Neben regionalen und überregionalen Künstlern präsentieren sich im Delphi auch die Berlinale, die Fashion Week Berlin, die Transmediale sowie Hollywood. Erleben Sie das versteckte Juwel aus der Blütezeit des deutschen Films hautnah und genießen Sie künstlerische und kulturelle Highlights!