Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Keimzeit - Open Air - Neues Album "Kein Fiasko" + 40-jähriges Bühnenjubiläum - Gast: Ralf Benschu

Straße der Jugend 14 B
04860 Torgau

Tickets from €39.70 *

Event organiser: KAP Torgau e.V., Straße der Jugend 14 B, 04860 Torgau, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €39.70

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Einlass eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
print@home
Delivery by post

Event info

KEIN FIASKO heißt das neue Studioalbum von KEIMZEIT. Keyboarder und Produzent Andreas Sperling nahm im eigenen Studio 13 Songs mit der Band auf und fand erneut den ganz typischen Keimzeit Sound mit der unverkennbaren Stimme von Norbert Leisegang.

Mit dem Vorgänger „Das Schloss“ begeisterte die Band bereits das Publikum in der Kulturbastion. Nun kommt Keimzeit erneut nach Torgau um darüber hinaus das 40-jährige Bühnenjubiläum zu feiern. Seit der Gründung im Jahr 1982 darf man die Band zu den ganz großen im deutschsprachigen Rock- und Pop Bereich zählen. Die Anzahl ihrer Konzerte wird mittlerweile die 2.500 erreicht haben.

Das Torgauer Publikum darf sich auf eine spannende Reise durch die große Keimzeit Welt freuen. Auf der Bühne wird die Band dann auch Ralf Benschu am Saxophon erleben dürfen. Bis 2008 war Benschu festes Bandmitglied bei Keimzeit, nun gibt es in Torgau ein herzliches Wiedersehen.

Event location

KAP Torgau e.V. (Kulturbastion)
Straße der Jugend 14 B
04860 Torgau
Germany
Plan route
Image of the venue location

Hinter drei Buchstaben K, A und P verbirgt sich ein Allrounder unter den Veranstaltungslocations. Bei dem bunten Programm in der „Kulturbastion“ kommen alle Altersgruppen auf ihre Kosten: Das Kulturelle Aktionsprojekt in Torgau bietet Kino, Theater oder Livemusik.

Bereits auf den ersten Blick erkennt man, dass die Kulturbastion über eine lange Geschichte verfügt. Der eindrucksvolle Backsteinbau war früher eine Flankenkasematte der Bastion Torgau, die Napoleon 1809 zur Sicherung der Elblinie erbaute. In den Jahrzehnten darauf wurde das Gebäude für verschiedene Zwecke genutzt, bis es 2005 schließlich als „Kulturbastion“ neu eröffnet wurde. In den tonnenförmigen Räumen, die früher als Bunker dienten, finden heute vielfältige Veranstaltungen statt.

Mit dem Auto gelangen Sie über die B183 zur Straße der Jugend. Vor der Kulturbastion befinden sich Parkplätze in begrenzter Anzahl, weitere Parkflächen sind in unmittelbarer Nähe verfügbar. Besucher, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erreichen die Location über die Haltestelle „Straße der Jugend“, die von verschiedenen Buslinien angesteuert wird. Der Bahnhof Torgau ist eine Viertelstunde entfernt.