Gesprächskonzert - Manhattan School of Music

Wettinerplatz 13
01067 Dresden

Tickets from €8.00
Concessions available

Event organiser: Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets


Event info

James Mobberley: Caution to the Winds (1991), for piano and tape, Mario Davidovsky: Synchronism for flute and electronics, Steve Reich: New York Counterpoint, for clarinet and tape
sowie Kompositionsstudenten der Manhattan School of Music:
Pranav Datla/USA: An Open Form in an Ephemeral Garden
Alexander Held/Deutschland: Low_Frequency_Oscillations
Ensemble “Apply Triangle”/Manhattan Scholl of Music: Joshua Weinberg, Flöte/USA, Tyler Neidermeyer, Baßklarinette/USA und Jixue Yang, Klavier/China
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Reiko Füting/New York, Alumnus der HfM Dresden
Moderation: Prof. Dr. Jörn Peter Hiekel
Mit der renommierten New Yorker „Manhattan School of Music“ hat die HfM Dresden eine neue Kooperation begonnen. In diesem Rahmen gibt es einen gewiss spannenden Einblick in das Schaffen der jungen Generation von Komponistinnen und Komponisten dieser Metropole – verknüpft mit Reflexionen über neue Tendenzen, aber auch über Gemeinsamkeiten und Differenzen zwischen Dresden und New York im Bereich der Gegenwartsmusik.
Am Konzerttag findet von 11:00-13:00 Uhr im Raum W 4.07 ein Workshop mit den Komponisten statt.
Foto: Christian Hostettler

Location

Hochschule für Musik Dresden hfm
Wettiner Platz 13
01067 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bietet Studierenden ein breites Spektrum an Studiengängen im Musikbereich sowie die Chance, ihr Können vor Publikum zu beweisen und hat sich daher nicht nur als Ausbildungsstätte, sondern auch als Veranstaltungsort einen Namen gemacht.

Gegründet wurde die Hochschule als privates Konservatorium im Jahre 1856. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt sie den Hochschulstatus. Aktuell werden hier etwa 600 Studenten in den Bereichen Orchestermusik, Komposition-Musiktheorie, Dirigieren, Klavier, Gesang, Gesangspädagogik, Schulmusik sowie Jazz, Rock und Pop ausgebildet.

Konzerte des begabten akademischen Nachwuchses finden im zentralen Hochschulgebäude auf dem Wettiner Platz am Rande des Stadtzentrums statt. Hier befinden sich ein großer Konzertsaal, der Platz für 450 Zuschauer bietet sowie ein kleinerer Saal, in denen neben musikalischen Darbietungen auf höchstem Niveau auch anregende Vorträge stattfinden.