Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

DanceFirst 2022 - 2 Termine

Rabatt 10% - Auswahl 2 Termine  

Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck

Tickets from €158.40 *
Concession price available

Event organiser: Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Fürstenfeld 12, 82256 Fürstenfeldbruck, Deutschland

Event info

dancefirst hat sich zu einem namhaften internationalen Tanzfestival entwickelt, das erstklassige Kompanien aus der ganzen Welt anlockt. 2022 wurden wieder erstklassige internationale Kompanien in das Veranstaltungsforum Fürstenfeld eingeladen. Zu erleben sind Künstler* innen aus Spanien, Italien, Deutschland, Kanada und Slowenien, die packende Choreographien von Sharon Eyal, Tiffany Tregarthen und David Raymond, Edward Clug und Xien Xin präsentieren. Alle Infos: https://www.dancefirst.de/

11.06.22, La Veronal „Sonoma“: In den Stücken des spanischen Choreografen Marcos Morau verschmelzen Tanz, Musik und Poesie zu vieldeutigen Bildern einer schönen, fremdartigen Traumwelt. „Sonoma“, der Titel seines neuen Stücks, setzt sich aus den Wörtern Klang und Körper zusammen. Es beschreibt in einem indigenen Mythos, wie sich der Mond nachts ans Tal schmiegt und dort mit Rufen, rhythmischem Stampfen und Trommelklängen einen faszinierenden Kosmos aus Traum und Wirklichkeit erzeugt. Inspiriert von Luis Buñuels surrealen Filmen und spirituellen Riten seiner Heimat, versucht Morau die Empfindungen, Vorstellungen und Gedanken dieser Zwischenwelten zu erwecken, indem er neun Tänzerinnen in die Tiefen unserer Körper und Seelen abtauchen lässt.

14.06.22, Compania Naturalis Labor „Piazzola Tango / En tus Ojos“: Anlässlich des 100. Geburtstags des Komponisten Astor Piazzolla kreierte der Choreograf Luciano Padovani und künstlerische Leiter der Compagnie Luciano Padovani mit seinem Ensemble ein Werk, das von Piazzolla und seiner Musik erzählt. Live untermalt von den Klängen des Tango Spleen Orchestra zeichnet die Compagnia Naturalis Labor ein feinfühliges Porträt dieses Künstlers, der auf der Suche nach dem wahren Tango von seinen eigenen Klängen verfolgt wird und dabei in eine Traumwelt flüchtet. Zwischen wehenden Notenblättern tauchen leidenschaftliche Tangopaare aus dem Dunkel auf, umkreisen Piazzolla am Arbeitstisch und bedrängen ihn in Macho-Gestalt.

21.06.22, Hessisches Staatsballett „Timeless“: Die Choreografin XIE Xin ist das Aushängeschild der zeitgenössischen Tanzszene Chinas. Durch die Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Tanzkünstlern hat sie einen Tanzstil entwickelt, der auf besondere Weise östliche und westliche Tanzformen verbindet. Ihre vielfach ausgezeichneten Stücke, die sowohl kontemplative als auch expressive Elemente enthalten, haben international für Aufsehen gesorgt. „From In“, die letzte Produktion ihres XIE Xin Dance Theatre, wurde weltweit gefeiert. In weiten erdfarbenen Kostümen aus wehenden Stoffen, die sanft nachschwingen und manche Bewegungen zeitlupenartig festzuhalten scheinen, zeichnen die Tänzer wunderschöne Naturbilder, die die Zyklen des Lebens symbolisieren.

28.06.22, Tanzmainz „Promise“: Sharon Eyal ist als Choreografin weltweit gefragt und für viele ist ihre unverkennbare Handschrift geradezu ikonisch. Vom Ensemble verlangt sie tänzerisch Außerordentliches, kombiniert Ballettanklänge mit elektronischer Musik. Nach Plafona Now und dem auch international höchst erfolgreichen Soul Chain ist Promise Sharon Eyals dritte Uraufführung mit tanzmainz und die konsequente Weiterentwicklung ihres virtuosen Könnens. Mehr als sechs Wochen lang hat die in Jerusalem geborene Choreografin mit diesmal sieben Tänzer*innen in einem äußerst intensiven Prozess zusammengearbeitet.

03.07.22, Out Innerspace Dance Theatre „Bygones“: Das von Tiffany Tregarthen und David Raymond gegründete Out Innerspace Dance Theatre gehört zu den besten und innovativsten Tanzkompanien Kanadas. Die langjährige Zusammenarbeit mit der Ausnahmechoreografin Cristal Pite hat ihr künstlerisches Schaffen stark beeinflusst. Auch ihre Stücke beeindrucken durch eine kunstvolle Synthese aus Tanz, Theater und Musik. Im Stück „Bygones“ entführen fünf Tänzer ihr Publikum in eine magische Welt voller Illusionen und verzerrter Realitäten. Eine geniale Licht- und Videoregie erschafft ständig neue Räume. Durch düstere Nebellandschaften schweben Menschen wie Wesen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

14.07.22: Slowenisches Nationalballett Maribor „Carmina Burana“: Trotz großer internationaler Erfolge ist Choreograf Edward Clig dem Ballett Maribor treu geblieben. Seine neueste Arbeit ist eine wunderbare Tanzfassung von Carl Orffs „Carmina Burana“, die im Rahmen von dancefirst ihre Deutschlandpremiere feiert. Edward Clug macht aus diesem Opus kein buntes Mittelalter-Spektakel, sondern versucht dessen existentiellen Kern zu ergründen. Als großer Ring über den Köpfen der Darsteller schwebend wird der Kreis zum Symbol für die vielen Gesichter des Lebens. Wenn 30 Tänzer im Rund synchron zu Boden gleiten, mit Blicken zum Himmel das Schicksal befragen, mit wogenden Armen Höhen und Tiefen durchleben, zur Mitte strebend die Kraft der Gemeinschaft spüren, dann sind dies eindringliche Bilder für Werden und Vergehen, Glück und Unglück oder Nähe und Distanz.

Event location

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Germany
Plan route
Image of the venue location

Das Veranstaltungsforum Fürstenfeld zählt zu den führenden Kultur- und Tagungszentren Bayerns. Historische Gebäude, kombiniert mit moderner Architektur und Technik stellen auch höchste Ansprüche zufrieden. Die ausgezeichnete Akustik und Sichtverhältnisse in allen Sälen sowie die stilvolle kulinarische Bewirtung tragen zum perfekten Veranstaltungsgenuss bei. Dabei verschafft die prächtige Barockanlage im Areal eines ehemaligen Zisterzienserklosters dem Veranstaltungszentrum der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck eine einzigartige Atmosphäre. Der Weg zum Veranstaltungsforum ist gut ausgeschildert, 1.000 kostenfreie Parkplätze stehen direkt vor Ort zur Verfügung (Navi-Adresse: Zisterzienserweg). Zum Bahnhof Fürstenfeldbruck (S 4) gelangen Sie zu Fuß innerhalb von gut zehn Minuten. Direkt vor dem Eingang befindet sich die Bushaltestelle Fürstenfeld.