Auf dem west-östlichen Divan - Konzert zum Jahresthema der HfM Dresden auf Schloss Albrechtsberg

Bautzner Straße 130
01099 Dresden

Tickets from €8.00
Concessions available

Event organiser: Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13, 01067 Dresden, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €8.00

Ermäßigt

per €6.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Kein Kombiticket für VVO Tarifzone Dresden. Ermäßigte Preise, falls nicht anders ausgewiesen, gelten für Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Rentner und Schwerbehinderte. Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets direkt an den Veranstalter.
Mail

Event info

Studierende präsentieren Werke zum Jahresthema der HfM Dresden
Mit Studierenden der Gesangs- und Instrumentalklassen

Der west-östliche Divan, inspiriert durch die Werke des persischen Poeten Hafis, ist Goethes umfangreichste Gedichtsammlung. Darin betrachtet der Dichter ein faszinierendes Spektrum lyrischen Empfindens und begegnet den Gegenpolen von Ost und West, von Orient und Okzident mit gelassener Offenheit – anders als der Lyriker Rudyard Kipling („Ost ist Ost, West ist West, sie werden nie zueinander kommen“). Die Sehnsucht, in den Orient einzutauchen, ist vermutlich so alt wie die Geschichte Europas selbst. Im Kanon westlichen Denkens und Spürens erfährt der Exotismus östlicher Gefilde besondere Strahlkraft. Europa wird zum Umschlagplatz eskapistischer Neugierde. In kaum einer anderen Kunstform ist diese Neugierde so sinnlich und verführerisch ausgedrückt wie in der Musik. Das neue Jahresthema möchte die Sinnlichkeit des Exotischen erlebbar werden lassen, und die Stadt Dresden, innerhalb Europas selbst ein Tor zum Osten und zum Westen, scheint für diese Reise besonders geeignet.
Foto: Markus Lieder

Location

Schloss Albrechtsberg
Bautzner Straße 130
01099 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Das prächtigste Schloss in ganz Dresden ist unbestritten das Schloss Albrechtsberg. Das Elbschloss mit malerischem Park gilt als bedeutendstes Bauwerk des Spätklassizismus und bietet viele repräsentative Räume für besondere Anlässe.

Erbaut für den preußischen Prinzen Albrecht, wirkt das Schloss Albrechtsberg als eines der wenigen preußisch-klassizistisches Bauwerke Dresdens fast als Exot unter den sonstigen Barockbauten. Um das Schloss herum wurde ein idyllischer Garten angelegt, der mit Teichen, einem malerischen Wasserfall und Spazierwegen bereits seit 1930 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Während des Krieges war Schloss Albrechtburg Zufluchtsort für zahlreiche Kinder während der Bombardements, danach wurde es von Soldaten genutzt.

Die heutige Nutzung ist so erdacht, dass sie das Schloss und seine kulturhistorische Bedeutung in den Mittelpunkt rückt. Die JugendKunstschule Dresden hat ihren Sitz innerhalb des Areals, außerdem hat die Hotel- und Gaststättenschule hier ihre Räumlichkeiten bezogen. Zudem bietet Schloss Albrechtsberg einen stilvollen Rahmen für rauschende Bälle, festliche Bankette, romantische Hochzeiten und exklusive Preisverleihungen.