9 | Es ist, was es ist – Liebe!

Dorothee Mields, Andreas Arend & Claas Harders  


Tickets from €17.00
Concessions available

Event organiser: Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt u. Thüringen e. V., Michaelstein 15, 38889 Blankenburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €17.00

Ermäßigt

per €15.00

Junior!

per €0.00

Steuerkarten

per €8.00

Rollstuhlplatz

per €17.00

!10 für 6!

per €15.30

!15 für 10!

per €14.45

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Die angegebenen Preise (gedruckte Programme, Webshop etc.) sind Normalpreise; ca. 25 % Ermäßigungen für Schüler, Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte und Empfänger laufender Leistungen nach SGB II und SGB XII bei Vorlage eines gültigen Nachweises. Für anspruchsberechtigte Schwerstbehinderte erhält die Begleitperson freien Eintritt; diese Karten sind nur über die Geschäftsstelle der MBM zu buchen.
Vorverkaufsgebühren und Versandkosten sind zudem abhängig von den AGB der jeweiligen Vorverkaufsstellen.

Ermäßigungsnachweise sind auch beim Einlass zu den Veranstaltungen unaufgefordert vorzuweisen. Mangels eines solchen Nachweises ist der Unterschied zum normalen Kaufpreis umgehend zu entrichten, andernfalls kann der Einlass verweigert werden. Im letzteren Falle hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung des gezahlten Kaufpreises. Karten, die zu einem vollen Preis erworben wurden, können nicht nachträglich ermäßigt werden.
Auf den Plätzen der niedrigeren Preiskategorien muss mit teilweise erheblichen Sichtbehinderungen gerechnet werden. Rücktritt, Minderung des Kaufpreises und Schadensersatz aus diesen Gründen sind ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt: Die Karten bleiben bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum des HSM. Sollte eine Zahlung rückbelastet werden, ist der Kunde zur unverzüglichen Rücksendung der Karten und zur Erstattung der den Festspielen durch die Rückbelastung entstandenen Kosten verpflichtet. Sollte ein Weiterverkauf der Karte trotz angemessener Bemühungen des HSM nicht mehr möglich sein, so hat der Kunde den vereinbarten Kaufpreis binnen 10 Tagen nach Aufforderung seitens des HSM zu leisten.

Versand: Erfolgt keine Abholung der bestellten bzw. reservierten Karten und sofern nicht anders vereinbart, werden Karten dem Kunden nach vollständigem Zahlungseingang auf dessen Gefahr mit der Post zugesandt. Das HSM bzw. die in seinem Auftrag agierenden Vorverkaufsstellen sind berechtigt, für den Postversand eine angemessene Bearbeitungs- und Versandgebühr zu erheben, die im Voraus zusammen mit dem Kaufpreis zu zahlen ist.
print@home after payment
Mail

Event info

Von der himmlischen und der irdischen Liebe
Werke von Barbara Strozzi, Claudio Monteverdi, Johann Hieronymus Kapsberger, Alessandro Grandi, Giulio Caccini mit Lesungen von Texten aus dem Hohelied, Gedichten von Erich Fried, François Villon und Rainer Maria Rilke

Strozzi, Monteverdi, Caccini, Kapsberger … – es sind die Trendsetter und Bahnbrecher, die sich in diesem erlesenen kammermusikalischen Programm zusammenfinden. Dass es dabei um die Liebe, die himmlische wie die irdische, geht, liegt bei diesem so zeitlos und stets aktuellem Thema fast nahe – und es geht um Tränen der Gottesmutter bei Claudio Monteverdi und Giovanni Felice Sances, um die Liebe, die sich anfühlt wie ein Dolch bei Giulio Caccini, und um einem einzigen Kuss, der die Welt verändert, bei Barbara Strozzi.
Wenn dann eine der besten Interpretinnen für die Musik des 17. Jahrhunderts mit ihren nicht weniger exzellenten Musikerkollegen sich dieser Musik widmet, kann es nur zu einem atemberaubenden Erlebnis werden. – „Dorothee Mields ist als Sopranistin eine Ausnahmeerscheinung. Ihre Stimme hat in der Tat etwas Engelsgleiches, ist Seelensprache.“ (SWR2)

Dorothee Mields, Sopran
Andreas Arend, Theorbe
Claas Harders, Viola da gamba

In Kooperation mit dem Förderverein Palais Großer Garten e. V.
„Offenes Palais – Musik und Kunst im Großen Garten Dresden“

Location

Palais Großer Garten
Hauptallee 5
01219 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Im Zentrum der größten Parkanlage Dresdens, dem großen Garten, befindet sich das Palais, ein 1680 erbautes barockes Schloss. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen der bedeutendsten Profanbauten Sachsens, sondern auch um einen wichtigen Ort für Kunst und Kultur.

Im 17. Jahrhundert diente das Palais als Lusthaus für die Festlichkeiten des Dresdner Hofes und auch heute, nach einer denkmalgerechten Restaurierung des Gebäudes durch den Förderverein „Palais Großer Garten e.V.“, werden die Räumlichkeiten vornehmlich für Festivitäten und Ausstellungen genutzt. Neben einem großen Festsaal, der sich über 2 Etagen erstreckt, bieten zahlreiche kleinere Säle genügend Platz für kulturelle Veranstaltungen jeder Art. So finden hier beispielsweise Kammermusik-Konzerte, Ausstellungen für moderne Kunst sowie Theateraufführungen statt.

Egal zu welchem Anlass, das Palais bietet immer eine besondere Atmosphäre und den perfekten Rahmen für exklusive Events. Darüber hinaus finden hier regelmäßig Führungen statt, bei denen man die prunkvolle Architektur bestaunen und mehr über die Geschichte des Gebäudes erfahren kann.