Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

(31) In Memoriam

Leipziger Barockorchester | Thomasorganist Johannes Lang  

Thomaskirchhof 18
04109 Leipzig

Tickets from €14.00 *
Concession price available

Event organiser: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Leipziger Barockorchester
Thomaskantor Andreas Reize Dirigent
Thomasorganist Johannes Lang Orgel
Bach-Preisträger im Fach Gesang der
Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbe Leipzig

Johann Sebastian Bach (1685–1750) Präludium und Fuge
h-Moll BWV 544, »Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit«
Actus Tragicus BWV 106, »Vor Deinen Thron tret` ich hiermit«
Choralvorspiel BWV 668, »Lass, Fürstin, lass noch einen Strahl« Kantate BWV 198

Konzert zum 272. Todestag von Johann Sebastian Bach

Bachs exquisit instrumentierte »Trauerode« BWV 198, die anlässlich eines Festakts für die verstorbene
sächsische Kurfürstin und Königin von Polen, Christiane Eberhardine, am 17. Oktober 1727 erklang,
verfehlte ihre Wirkung nicht. Der Titel, unter dem das Ereignis in der Stadtchronik überliefert
ist, lautet »Das Thränende Leipzig«. Anlässlich des 272. Todestages von Johann Sebastian Bach
widmen sich das Leipziger Barockorchester und Thomaskantor Andreas Reize der ergreifenden
Gedenkmusik für die Ehefrau Augusts des Starken. Im Programm folgt die frühe Trauerkantate
»Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit« BWV 106, die unter dem Titel »Actus Tragicus« überliefert ist.
Eingeleitet wird der Abend vom Präludium samt Fuge h-Moll BWV 544, das mit seinem schwermütigen
Tonfall Bachs Passionsmusiken nahesteht.

In Kooperation mit dem Bach-Archiv und der Thomaskirche

Event location

Thomaskirche zu Leipzig
Thomaskirchhof 19
04109 Leipzig
Germany
Plan route

Als ein Ort des Glaubens, des Geistes und der Musikkonzerte prägt und gestaltet die Thomaskirche das kulturelle Leben der Menschen in Leipzig. Neben der Nikolaikirche ist sie eine der beiden bekanntesten Kirchen der Stadt.

Bereits im 12. Jahrhundert erbaut, hat sich die Kirche nach mehr als 800 Jahren deutlich gewandelt. Die anfänglich noch romanische Bauweise ist heute fast nicht mehr zu erkennen und wurde mehr und mehr durch gotische Elemente umgestaltet. 1990 – im Zuge der Wiedervereinigung – kam es zu einer vollständigen Instandsetzung und Restaurierung des Gebäudes, wobei die Kirche auch die bekannte Bach-Orgel erhielt. Diese erinnert an die Zeit von 1723–1750, als Johann Sebastian Bach im Dienste eines Thomaskantors hier bis zu seinem Tod wirkte.

Die geschichtsträchtige Kirche ist immer wieder einen Besuch wert. Lassen Sie sich faszinieren von der Architektur und einer detailverliebten Gestaltung, die Sie nie wieder vergessen werden!

Terms and conditions

Wichtige Hinweise für Konzertbesucher*innen
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben statt.

Die 3-G-Regelung ist aktuell nicht mehr aktiv.

Das tragen einer medizinischen Mund-Nase-Schutz oder FFP 2 Maske wird empfohlen, ist jedoch nicht vorgeschrieben.

Eine Kontaktverfolgung ist nicht mehr notwendig, doch es wird empfohlen, die Corona-Warn-App zu nutzen.